Am Freitag den 31.Juli 2015, klingelte es auf einmal an der Türe und die Polizei stand vor uns.

Ausweißkontrolle hieß es. Dann wurde ich gefragt ob ich am Abend zuvor gegen 19:30Uhr in der Gerolfinger Straße Richtung Gerolfing mit einem weißen A6, Kennzeichen IN-BP-2015 unterwegs war. Ich bejahte, da ich an diesem Abend gerade von der Arbeit nach Hause gefahren bin.

Der Polizist fing an zu erzählen…

Es wurde Anzeige erstattet, da ich jemanden mit dem Auto geschnitten hätte und ich an einem Auffahrunfall schuld sei, an dem ein Sachschaden von rund 50.000€ entstanden ist. Zum Glück meinte er ohne Personenschaden. Da ich aber einfach davon gefahren bin, stehe zu dem noch eine Anzeige wegen Fahrerflucht, für die ich mich verantworten sollte.

Na toll, gerade ein paar Tage zuvor ein Auto gekauft, jetzt eine Anzeige am Hals wegen Fahrerflucht und dazu ein Sachschaden von über 50.000€, macht ja nichts, wir heiraten zu dem ja auch noch die Woche…

Was kostet die Welt…

Bastian ganz ruhig: „kein Problem wir haben eine Rechtschutzversicherung“

… ich aber total hysterisch, zitternd und mit Tränen in den Augen den Polizisten gefragt, ob er mich verarschen wolle. Dann drohte er mir noch mit einer Anzeige wegen Beamtenbeleidigung.

Um sich wirklich sicher zu sein, dass es auch wirklich unser Auto ist, haben wir den Polizisten nach draußen begleitet, weil er sich nochmal ein Bild von dem Auto machen wollte.

Und was war da?????

ÜBERRASCHUNG !!!!

Vollgepackt mit Bierbänken, jeder Menge Alkohol, Bowle, Kuchen, Chili, Schaschlickpfanne, Wannen mit Eis zum kühlen der Getränke und natürlich Unmengen von Porzellan standen unsere Freunde vor der Türe und überraschten uns mit einem Polterabend !!!

Der Polizist wollte sich für seine Aktion entschuldigen, ich brachte nur noch raus, dass er sich schleichen soll.

 

An diesem Abend wurde gepoltert, gelacht, ins Krankenhaus gefahren um diverse Schnittwunden zu verarzten, gegessen, getrunken, getanzt und vieles mehr.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle die diesen Abend mit auf die Beine gestellt haben.

 

Solche Freunde wenn man hat kann man sich glücklich schätzen.

DANKE EUCH!!!!

–>Da an diesem Tag mehr der Akohol gelaufen ist, als die Kamera, anbei nur 4 Bilder 😉